Bremer Straße 17 A, 21255 Tostedt +49 4182 22021 16 info@helecta.com Licht, Jahre voraus!

Newsletter Juli 2011

Helecta LED Röhren mit TÜV
Seit Mai sind alle Versionen der Helecta LED Röhren von TÜV Rheinland bzgl. Sicherheit nach den Normen EN60968:1990+A1+A2 und EN62031:2008 zertifiziert. Mit dieser Zertifizierung tragen wir dem Wunsch unserer Kunden Rechnung, dass die Einhaltung der aktuell gültigen Normen zur Produktsicherheit unserer LED Röhren auch von offizieller Stelle bestätigt wird.

Retrofit LED Leuchtmittel oder komplett neue Leuchten - Ein Rechenexempel
Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass durch die Ökodesignrichtlinie der EU in den nächsten Jahren ineffiziente Leuchtmitteltechnologien - dazu gehören u.a. auch die in der Straßenbeleuchtung sehr häufig eingesetzten Qecksilberdampflampen - aus dem Verkehr gezogen werden. Viele Kommunen stehen daher unter Handlungszwang, einen Großteil ihrer Beleuchtung umzurüsten. Aber womit? Als Alternativen gibt es heute folgende Möglichkeiten:

  • Umrüstung auf NAV. Vorteil: bis zu 60% Effizienzsteigerung, Nachteil: oranges Licht mit sehr schlechter Farbwiedergabe und niedrigem Helligkeitseindruck, niedrige Lebensdauer und kurze Wartungsintervalle, lange Startzeit, benötigt ein neues Vorschaltgerät
  • Umrüstung auf ESL / Kompaktleuchtstofflampe. Nachteil: Kaum effizienter, Schadstoffbelastung, niedrige Lebensdauer, begrenzt auf niedrige Leistung, benötigt i.d.R. neue Sockel, Entferung des Vorschaltgerätes
  • Umrüstung auf LED Retrofit Leuchtmittel. Vorteil: bis zu 75% Effizienzsteigerung, lange Lebensdauer und Wartungsintervalle. Nachteil: Baugröße, begrenzt auf kleine bis mittlere Leistung, benötigt Entfernung des Vorschaltgerätes
  • Umrüstung auf komplette LED Leuchten. Vorteil: Hohe Effizienzsteigerung, sehr lange Lebensdauer und Wartungsintervalle, Option der Dimmung und Lichtregelung, bessere Lichtverteilung. Nachteil: Hohe Investition


Bis auf ESL Leuchtmittel, die so gut wie keine Vorteile aber viele Nachteile bieten, haben unserer Meinung nach alle Varianten ihre Daseinsberechtigung. Geht man aber davon aus, dass in den nächsten Jahren durch weitere Fortschritte bei der LED Entwicklung und damit einhergehend höhere Lichströme bei geringerer Leistung erreichbar sein werden, wird nach unseren Erwartungen auch NAV in absehbarer Zeit nicht mehr konkurrenzfähig sein.

In vielen Fällen stellt sich daher heute die Frage, ob man schon jetzt auf komplette LED Leuchten umrüsten soll, oder aber durch einen Austausch des Leuchtmittels mit sogenannten LED Retrofit Leuchtmitteln die Zeit überbrückt, bis die LED Technik an ihre physikalischen Grenzen hinischtlich Effizienz stößt.

Die bis heute über 1500 Stück installierten Helecta 27W LED Retrofit Leuchtmittel werden üblicherweise verwendet als Ersatz für 80W Quecksilberdampflampen, in Ausnahmefällen auch als Ersatz für 125W. In diesem Leistungsbereich kann man mit Retrofit ungefähr gleiche, teilweise sogar bessere Beleuchtungswerte erreichen als mit den ausgetauschten HQL Leuchtmitteln. Darüberhinaus ist Retrofit meist keine Alternative mehr, da um ausreichende Kühlung zu gewährleisten entweder das LED Leuchtmittel zu groß wird oder wie bei einigen von uns getesteten Produkten von Mitbewerbern, die Lebensdauer aufgrund sehr hoher LED Temperaturen drastisch sinkt. Den Einsatz von kompletten LED Leuchten als Ersatz für 150W HQL und mehr sehen wir daher als sinnvollste Möglichkeit.

Auch im Bereich von 50-150W HQL können aber sowohl LED Retrofit alsauch komplette LED Leuchten je nach Situation die optiomale Lösung darstellen. 2 Beispiele:

1) Kommune mit 200 existierenden Leuchten, Mastabstand 50m, 4,5m Masthöhe, 80W HQL Leuchtittel.

Variante A: 200 x 27W Helecta Retrofit
Investition incl. Umrüstung: ca. 23.000 €
Amortisation nach rund 2 Jahren

Variante B: 200 x 30W Helecta Economy Straßenleuchte
Investition incl. Umrüstung: ca. 52.000 €
Amortisation nach rund 5 Jahren


2) Neubaugebiet, zu beleuchten mit S5 nach DIN 13201, 4 km Straße (Kalkulation ohne Masten, Verkabelung, etc.)

Variante A: 160 x 27W Helecta Retrofit (25m Mastabstand) mit neuer Kofferleuchte
Investition Leuchtenkopf: ca. 32.000 €
Amortisation nach rund 3,5 Jahren

Variante B: 100 x 30W LED Straßenleuchte (Mastabstand 40m)
Investition Leuchtenkopf: ca. 35.000 €
Amortisation nach rund 3,5 Jahren


Bei Neuinstallationen kann die bessere Abstrahlcharakteristik von LED Leuchten dazu führen, dass die Mastabstände größer gewählt und so die Anzahl der benötigten Leuchten reduziert werden kann. Damit gleicht sich der Anschaffungspreis von LED Leuchte und Retrofit Lösung an.

Fazit: Für die meisten Kommunen mit Leuchten in gutem Zustand ist der Retrofit Ansatz ein guter und günstiger Weg zu einer effizienten und sich schnell amortisierender Beleuchtung. Man hat sehr niedrige Investitionskosten und kann über die Jahre mit der Effizenzsteigerung der LED mitgehen, bis irgendwann einmal auf komplette Leuchten umgestellt wird. Für Neubaugebiete, bzw. wenn die existierenden Beleuchtungseinrichtungen aufgrund ihres Zustandes nicht mehr weiterverwendet werden können, muß man sehr genau prüfen, welcher Ansatz sich lohnt. Hier können dann auch weitere Punkte eine Rolle spielen wie z.B. Design, Fördermöglichkeiten, etc.